Twitter

frá Wikipedia, ókeypis alfræðiorðabókinni
Fara í siglingar Fara í leit
Globus-Icon der Infobox
Twitter
Merki vefsíðu
Örbloggþjónusta
tungumál fjöltyngd
rekstraraðila Twitter Inc. , San Francisco ,
Bandaríkin Bandaríkin Bandaríkin
ritstjórn Jack Dorsey
Nói gler
Biz steinn
Evan Williams
notandi 330 milljónir (virkt mánaðarlega) (frá og með desember 2017) [1]
Skráning Já (skrifaðu færslur, fylgdu notendum, sendu aðrar færslur, uppáhalds, leyfðu forrit)
Á netinu 21. mars 2006 [2]
https://twitter.com/
Twitter letur (fyrrum merki)
fyrrum vörumerki Twitter: blái fuglinn „Larry“ [3]
Hugbúnaðarframleiðandi og uppfinningamaður Twitter, Jack Dorsey
Internet frumkvöðullinn Evan Williams er einnig stofnandi Blogger.com
Grafíklistamaðurinn Biz Stone
Stofnendur Twitter, Biz Stone og Jack Dorsey árið 2008, fengu TechCrunch verðlaun fyrir bestu gangsetningu farsíma
Fyrstu glósur og hugmyndir frá uppfinningamanninum Jack Dorsey, mars 2006

Twitter ( English fyrir "chirping") á ör-blogg þjónustu fyrirtækisins Twitter Inc. á Twitter, skráðir notendur geta símskeyti eins stutt skilaboð útbreiðslu. Skilaboðin eru kölluð „kvak“ (úr ensku í kvakkvak ”).

saga

Twitter var stofnað í mars 2006 undir nafninu „twttr“ með grænt vörumerki [4] og náði fljótt vinsældum um allan heim: Fyrsta „kvakið“ var gefið út 21. mars 2006 af meðstofnanda Jack Dorsey með innihaldið „rétt að setja upp“ mín twttr. “er send. [5] Haustið 2006 hefur þjónustan verið hluti af móðurfélaginu Augljós.

Í apríl 2007 var Twitter Inc. stofnað af Jack Dorsey , Biz Stone og Evan Williams og losnaði þannig frá fyrra móðurfélaginu Obvious. [6] [7] Twitter sá stöðugan vöxt; Árið 2010 eingöngu skráðu sig um 100 milljónir nýrra notenda. [7]

Síðan í apríl 2010 er Twitter með app fyrir snjallsíma og spjaldtölvur . Í dag eru forrit fyrir Android , iOS , Windows Phone , Blackberry , Firefox OS og sumir Nokia símar fáanlegir. [8] Í apríl 2010 var Twitter með 105 milljónir virkra notenda, 200 milljónir í september 2011 [8] og á öðrum ársfjórðungi 2015 304 milljónir. [9]

Í júní 2012 var Twitter merkinu („Larry the bird“) breytt í grundvallaratriðum. Það hefur verið einlita síðan þá og er enn notað til þessa dags. [8.]

Í nóvember 2013 fór Twitter Inc. opinberlega, mánuði áður hafði Twitter um 218 milljónir virkra notenda. [10]

Twitter var upphaflega þróað sem SMS -undirstaða vettvangur, þess vegna stafamörk 140 stafir . [11] [12] Í október 2015 komu upp sögusagnir um að Twitter vildi brjóta 140 stafir fyrir tíst eða að minnsta kosti búa til leið til að fella inn lengri texta beint á pallinn. [13] Í mars 2016 tilkynnti Jack Dorsey að halda landamærum 140 stafum á. [14] Þann 19. september 2016 slakaði Twitter hins vegar á 140 stafamörkum. Í framtíðinni myndu „meðfylgjandi myndir og myndskeið sem og tilvitnað kvak ekki lengur teljast með í heildarlengd eigin færslu og stytta þannig ekki lengur plássið sem eftir er.“ [15] Að auki hóf fyrirtækið próf með því að tvöfalda fyrra stafamörk fyrir einstaka kvak í 280 stafi. Skilgreindir notendahópar ættu að prófa þessa aðgerð á öllum tungumálum nema japönsku, kínversku og kóresku. Í öllum tilvikum væru aðeins mjög stutt skilaboð „kvakuð“ á þessum tungumálum. [16]

Síðan í maí 2018 hafa kvak frá reikningum sem hafa lent í því að trolla og brjóta gegn leiðbeiningum Twitter verið sjálfkrafa falin og aðeins hlaðið með því að ýta á samsvarandi hnapp. [17]

„M2“ vefviðmót síðustu daga fyrir lokun. Viðvörun gaf til kynna fyrirhugaða lokun.

Í júlí 2019 var sjálfgefið vefforrit fyrir skrifborðs- og fartölvunotendur skipt yfir í endurhannað framsækið vefforrit . [18] Þetta er byggt á í fyrsta skipti í apríl 2017 Mobile kynnti framsækið vefforrit „Twitter Lite“. [19] Þann 1. júní 2020 var aðgangur að klassískri „skrifborðs“ útgáfu vefsíðunnar, sem hefur verið til síðan 2014, loksins gerður óvirkur fyrir alla notendur. [20] [21] Slökkt var á „M2“ vefrými upphaflega í farsímum, sem síðar þjónustuðu tæki með takmarkaða vefgetu og / eða slökkt á JavaScript stuðningi, var slökkt 15. desember 2020. [22]

Einkenni þjónustunnar

Twitter er skilgreint sem samskiptavettvangur, félagslegt net eða að mestu leyti aðgengileg dagbók á netinu . Einkaaðilar, samtök, fyrirtæki og fjölmiðlar nota Twitter sem vettvang til að dreifa stuttum (hámark 280 stöfum) textaskilaboðum (kvak) á Netinu. Öfugt við Facebook er áherslan ekki á snertingu við þekkta vini.

Eftir að þú hefur skráð þig inn á Twitter færðu í grundvallaratriðum tvær mismunandi síður. Öll þín kvak birtast tímaröð á www.twitter.com/eigenerName. Á www.twitter.com/home birtast eigin kvak og kvak frá síðum sem þú fylgist með.

Sem miðlæga þjónustu er hægt að ritskoða Twitter - öfugt við dreifða vettvang eins og Memo.cash. Þess vegna er hægt að eyða kvak bæði af höfundi og kerfisstjóra. Eins og reksturinn er þróun pallsins einnig miðstýrð, öfugt við palla eins og Mastodon , sem skráir opinberlega allan frumkóðann og ActivityPub siðareglur sem notaðar eru.

Aðgerðir

Skráning á Twitter

Til að skrá þig þarf þrjár upplýsingar sem ekki hafa áður verið notaðar á Twitter: netfang , prófílnafn (það er notendanafnið) og símanúmer til að staðfesta reikninginn. Við skráningu er einnig beðið um „fullt nafn“, en þetta er fyrst og fremst notað til að birta þessar upplýsingar ásamt ýmsum öðrum í sniðinu. Öfugt við Facebook er ekki búist við raunverulegu nafni. Það er líka hægt að breyta nafni og @ notendanafni eins oft og þú vilt seinna. Lykilorð er einnig krafist.

Kvak

Hámarkslengd kvak hefur verið aukin í 280 Unicode stafi (áður 140) síðan í nóvember 2017. [23] Það er sjálfgefið opinberlega, svo það er einnig sýnilegt fyrir óskráða lesendur. Það getur innihaldið hashtags (með #), krækjum (sem vefslóð ), tilvísunum í önnur notendasnið (með @) sem og myndum (sem vefslóð eða sett beint inn) og staðsetningar. Kvak eru fyrst og fremst sýnd svokölluðum „fylgjendum“ notanda, en einnig er hægt að ná til breiðari markhóps með hashtags eða krækjum / retweets.

Framlögin eru oft skrifuð út frá fyrstu persónu sjónarhorni og geta haft allt annað innihald; oft eru birtar persónulegar skoðanir og núverandi starfsemi. Samræður eru einnig við aðra notendur. Hið síðarnefnda leiðir síðan til þráðar sem hægt er að skoða fyrir sig. Síðan í desember 2017 er hægt að tengja mörg kvak (hámark 25) frá notanda við „þræði“. Þetta ætti að gefa notendum tækifæri til að birta lengri færslur. [24] Hægt er að styðja við framlag annarra notenda („ líkar “), dreifa í gegnum eigin notendareikning („deila“ / „endurtweeta“) eða gera athugasemdir við það með þínu eigin tísti. Höfundarnir sjálfir eru kallaðir „twitter“ eða „twitter“, sjaldnar sem „tweeps“.

Örbloggið er miðill í rauntíma til að koma á framfæri skoðunum og þáttum í eigin lífi. Athugasemdir eða umræður frá lesendum við færslu eru mögulegar fyrir þá sem eru með Twitter reikning, sem þýðir að takmarkað form samskipta er mögulegt. Virkni þess að skrifa á Twitter er kallað „kvak“, listinn yfir framlag í áskrift er oft nefndur „tímalína“ eða „TL“ í stuttu máli. Upphaflega voru tístin birt tímaröð á Twitter. Frá og með febrúar 2016 var röð kvakanna á tímalínunni ákvörðuð með reiknirit sem flokkaði ekki lengur tíst tímaröð heldur eftir mikilvægi. Í september 2018 endurskoðaði Twitter afnám tímaröðarinnar. Notendur geta nú sjálfir ákveðið hver af tveimur pöntunum sem þeir vilja velja. [25]

Það er hægt að gera öll kvak aðeins aðgengileg viðurkenndum fylgjendum, þessi valkostur er kallaður verndaður tísti .

Þann 8. janúar 2010 valdi American Dialect Society hugtakið kvak sem orð ársins 2009 .

Hashtags

A hashtag (til dæmis #wikipedia) er hugtak í formi tag sem sýnir betur eitthvert orð eða röð af stöfum og í kvak. Nafnið kemur frá tvöfalda krossinum „#“ ( enska kjötkássa ), sem hugtakið sem um ræðir er merkt með. Ólíkt önnur hugtök tag, eru Myllumerki sett rétt í hina réttu skilaboðin. Þess vegna, í tísti, eru öll hugtök á undan kjötkássa túlkuð sem merki af Twitter. Myllumerkið getur samanstendur af bókstöfum og tölustöfum en það getur ekki innihaldið greinarmerki eða bil . [26]

Retweet

Retweets eða re-tweets (þýska „aftur“ eða „bakkvísl“) eru notuð til að deila tísti annars notanda með eigin fylgjendum. Upphafsmaður upprunalega kvaksins er alltaf tilgreindur með samþættu endurkveikjuaðgerðinni. Einnig er hægt að tjá sig um upphaflega kvakið þegar þú kvittar aftur. [27] Í þýsku Twitter hrognamáli er stundum endurtekið með retweets með athugasemdum sem „of-athugasemdir“, eða DrüKos í stuttu máli, (hliðstætt „ undir athugasemdum“, DruKos ). [28] Aðeins að hluta til er hægt að vitna í kvak með því að nota retweet aðgerðina.

Uppáhald

Notendur hafa tækifæri til að „like“ eða „fave“ tíst. Þetta var sýnt til 3. nóvember 2015 með litlu stjörnumerki, svokölluðu „Favstar“ (Eng. „Uppáhaldsstjarna“). Það hefur nú verið skipt út fyrir lítið hjartatákn. [29] Ástæðan fyrir breytingunni var sú að margir Twitter notendur hafa þegar notað „Favstar“ til að „like“ tísti vegna þess að þeir þekkja það frá Facebook eða Instagram . [30] Notendur hafa mismunandi hvatningu til að „líka“, en þeir tjá yfirleitt að þeim líki eitthvað, að þeir séu sammála eða að þeir styðji eitthvað. [31] [32]

Fylgjendur

Ef þú vilt fá upplýsingar um framlag annarra notenda í framtíðinni geturðu „fylgst með“ þeim. Þannig að þú gerist áskrifandi að notandanum í samræmi við það og kvak hans birtast síðan á eigin tímalínu . Notandi sem fylgir öðrum er kallaður „fylgjendur“ ( ensku fylgir „fylgi“). Fjöldi fylgjenda á reikningi, fjöldi reikninga sem reikningurinn fylgir eftir og fjöldi sameiginlegra fylgjenda birtist undir persónuupplýsingunum („Bio“). Ef það eru engir samnýttir fylgjendur birtast upplýsingarnar „Fylgt af engum sem þú fylgir“ á þýsku. Ádeilufræðingurinn Jan Böhmermann nefndi bók sína 2020 með tísti eftir samsetningunni.

Eigin listar

Hægt er að búa til lista til að birta framlag sjálfskilgreinds hóps notenda. Til að gera þetta, þú leitar að stuttu listanafni (hámark 25 stafir), býr til stutta lýsingu og ákvarðar hvort listinn eigi að vera lokaður (aðeins aðgangur listahöfundar) eða opinberur (hver sem er getur skráð sig á listann). Einnig er hægt að skoða opinberan lista án Twitter reiknings, svo framarlega sem tilheyrandi vefslóð er þekkt.

Loka og þagga

Hægt er að „þagga“ niður á notendur sem þú vilt ekki lesa skilaboð um. Hægt er að loka fyrir notendur sem eiga ekki að hafa frekari samskipti við eigin reikning („blokk“). [33] Útbreiðsla svokallaðra „blokkalista“, það er að segja lista sem lokar sjálfkrafa á hóp notenda, hefur verið gagnrýndur vegna þess að það hvetur til myndunar síubólu . [34]

Bein skilaboð

Ekki þurfa öll samskipti að vera opinber á Twitter, það er líka hægt að senda einkaskilaboð til annarra notenda. Notendur geta stillt hvort þeir vilji aðeins fá skilaboð frá eftirfarandi notendum eða frá öllum Twitter notendum.

Geymir

Í júlí 2012 tilkynnti Dick Costolo aðgerð sem myndi leyfa að flytja öll tíst notanda í skrá. [35] Þetta gerir notendum kleift að geyma tíst og endurkveðju á eigin tölvu. Í lok desember 2012 var aðgerðin virkjuð fyrir alla Twitterara. [36]

Flotar

Þann 17. nóvember 2020 kynnti Twitter „Fleet“ virka. Töskuorðið stendur fyrir „hverfandi kvak“ (hverfandi kvak) og lýsir texta-, mynd- og myndskilaboðum sem aðeins eru birt í sólarhring. Að sögn fyrirtækisins er markmiðið að lífga upp á trega notendur og veita rými fyrir persónulegar og hverfular hugsanir. Svipuð aðgerð var boðin í fyrsta skipti af spjallþjónustunni Snapchat og var þegar aðlaguð af annarri þjónustu eins og Instagram og WhatsApp fyrir Twitter. [37] [38] Fyrir ágúst 2021 var tilkynnt um stöðvun aðgerðarinnar. [39]

Rými

Í lok desember 2020 var aðgerðin „Spaces“ kynnt, sem, líkt og Clubhouse appið, gerir lifandi hljóðumræður við nokkra þátttakendur kleift. [40]

Fleiri aðgerðir

Viðbótaraðilar gera skilaboðin sem birt eru í gegnum Twitter aðgengileg í gegnum forritunarviðmót (API) þannig að hægt er að hringja í uppfærslurnar á ýmsum rásum frá mörgum þjónustum og færa aftur þaðan. Samskiptatækni eins og SMS (aðeins Bandaríkin, Kanada og Indland) er í boði fyrir notandann. Í ágúst 2008 hætti Twitter að senda SMS -skilaboð utan Bandaríkjanna, Kanada og Indlands. [41] Einföld inntaksaðstoð er einnig fáanleg í gegnum Twitter vefsíðu ( RSS ) eða hugbúnað fyrir skrifborð .

Hægt er að nota Twitterwall á viðburðum - „vegg“ þar sem tísti er varpað fyrir fyrirfram ákveðnu, stöðluðu myllumerki svo að allir þátttakendur geti lesið það.

Síðan í maí 2012 hefur verið hægt að fá bestu tíst vikunnar send til þín með tölvupósti. Þannig fær notandinn yfirlit yfir viðeigandi kvak frá reikningunum sem hann fylgist með, eða þeim sem hafa verið deilt eða gerðar athugasemdir við sérstaklega af áskriftareikningum. [42] Í júní 2012 varð ljóst að krækjur frá ýmsum miðlum í kvak munu í framtíðinni innihalda forskoðun og myndir. [43]

Hnapp með bjöllu er hægt að nota til að birta ný kvak frá ákveðnum notendum sem ýta tilkynningar á snjallsímanum í gegnum appið.

Með eigin farsímaforriti Twitter, Periscope , hafa notendur möguleika á beinni myndsendingu ( lifandi streymi ) úr farsímum sínum.

tækni

Twitter notar Java til að búa til vefsíður. [44] Upphaflega var skilaboðaröðin , sem ber ábyrgð á áframsendingu raunverulegra skilaboða, skrifuð í Ruby . Hins vegar þurfti að endurskrifa þetta vegna mælikvarða , sem var gert á forritunarmáli Scala . [45] Fyrir yfirborðshönnun notar Twitter sérhannað ramma sem kallast Bootstrap og er aðgengilegt almenningi sem opið uppspretta verkefni.

Tengi

Twitter API gerir Twitter kleift að samþætta aðra vefþjónustu og forrit. [46] Auk sérhæfðra viðskiptavina eins og Seesmic Desktop er einnig hægt að nota Twitter í ýmsum öðrum forritum, til dæmis í stjórnun þjónustu við viðskiptavini Salesforce.com , spjallþjónustu viðskiptavina Adium , Digsby eða í Flock vafranum. Auk Facebook hefur T-Mobile USA einnig samþætt Twitter í Sidekick farsímann sinn.

Hægt er að birta viðbótarupplýsingar um sendanda og viðtakendahóp með því að nota viðbætur, svo sem viðkomandi staðsetningu á kortaþjónustu Google korta .

Kvak með staðsetningargögnum (frá Twitter Streaming API) í jarðskjálftanum í Virginíu 2011

Með sérhæfðum viðskiptavinum eins og TweetDeck er hægt að koma skilaboðum betur á framfæri. Þannig geturðu fylgst með hlutunum, jafnvel með mörgum Twitter reikningum. [47]

Þann 9. apríl 2010 var tilkynnt að Twitter hefði tekið við verktaki farsíma viðskiptavinarins Tweetie og myndi vilja bjóða upp á forrit fyrir Apple iPhone án endurgjalds í framtíðinni. Opinbera Twitter forritið var gefið út 19. maí 2010 í App Store . [48]

Yfirlit viðskiptavina (úrval)

  • Fenix ​​(fyrir Android )
  • Echofon (fyrir iOS og Android )
  • Gwibber (fyrirfram uppsett frá útgáfu 10.04 af Ubuntu)
  • Hootsuite (fyrir Android , iOS )
  • Hotot (fyrir Linux)
  • Rainbowstream (fyrir Linux)
  • MetroTwit (fyrir Windows)
  • Osfoora (fyrir iOS , Mac OS )
  • Peep (fyrir Android með HTC Sense )
  • Phnx (fyrir HP webOS )
  • Plume (fyrir Android )
  • Seesmic (fyrir Android, iOS, Blackberry , Windows Phone 7 , Windows og Mac OS, eftirmaður Twhirl )
  • SharedMinds skrifborð (fyrir Windows)
  • Sparrow (fyrir HP webOS )
  • Spaz (fyrir HP webOS )
  • Tweetbot (fyrir iOS og Mac OS)
  • TweetComb (fyrir Android, hentar vel fyrir Android spjaldtölvur)
  • Tweetdeck (fyrir Android, iOS, Windows, Mac OS og Linux )
  • Tweetian (fyrir Sailfish OS )
  • Tweetings (fyrir Mac OS, iOS, Windows og Google Chrome )
  • Tweettime (fyrir iOS)
  • Twicca (fyrir Android)
  • Twitdroyd (fyrir Android)
  • twittAmiga (fyrir AmigaOS )
  • Twitter fyrir Mac (áður Tweetie) (fyrir Mac OS)
  • Twitter nágranni
  • Twitterrific (fyrir Mac OS, iOS)

Niður í miðbæ

Árið 2007 náðist Twitter um það bil 98 prósent af tímanum, það er ekki alls í sjö daga. [49] [50] Niðurtíma Twitter var sérstaklega áberandi á vel sóttum tækniiðnaði, svo sem opnunarfundi Macworld Conference & Expo árið 2008. [51] [52]

Í maí 2008 var hugbúnaðararkitektúr lagaður að vexti þjónustunnar, en stöðugleikavandamál leiddu til niðurtíma eða tímabundinnar fjarlægingar aðgerða. Í ágúst 2008 dró Twitter til baka ókeypis SMS -þjónustu frá sér um allan heim. [53]

tæknilegt öryggi

Fyrsta öryggisbrotið á Twitter var tilkynnt 7. apríl 2007 af Nitesh Dhanjani. Vandamálið kom upp vegna þess að Twitter notaði upplýsingar sendanda um SMS til að auðkenna notandareikning. Nitesh notaði ókeypis SMS þjónustu til að fikta í textaskilaboðum og hvatti Twitter til að dreifa skilaboðunum fyrir hönd fórnarlambsins. Þessa varnarleysi er aðeins hægt að nýta ef símanúmer fórnarlambsins er þekkt. [54] Nokkrum vikum eftir þessa uppgötvun kynnti Twitter valfrjálst PIN -númer til að staðfesta SMS -skilaboð.

Annar varnarleysi uppgötvaðist 20. mars 2009 eftir að Twitter hafði nýlega tekist að leysa vandamál með fölsuðum SMS uppfærslum, að minnsta kosti tímabundið. [55] Nýi varnarleikurinn er varnarleysi yfir vefritun sem getur í grundvallaratriðum jafnvel ormur nýtt sér.

21. september 2010, Twitter er vefviðmót var fórnarlamb kross-staður forskriftarþarfir árás með því að nota JavaScript skipunina "onMouseOver". Þetta hvatti notendur til að dreifa óæskilegu efni sjálfkrafa að hluta til sjálfkrafa meðal fylgjenda sinna, líkt og dreifing á tölvuormi . Áhrifin höfðu ekki áhrif á notkun þjónustunnar í gegnum forrit eða viðskiptavini. Samkvæmt fyrstu fjölmiðlafréttum leiddi galli í stuttu vefslóðinni „t.co“ frá Twitter til þess að Javascript kóðinn var framkvæmdur við viðskiptavininn. [56]

Í maí 2018 tilkynnti fyrirtækið að lykilorð notandareiknings hefðu verið vistuð dulkóðuð eða ómask í möppuskrá. Samkvæmt Twitter var villan uppgötvuð að innan og leiðrétt; Það eru engar vísbendingar um misnotkun eða gagnaþjófnað . Af öryggisástæðum bað fyrirtækið notendur sína um að breyta lykilorðum sínum. Fyrirtækið greindi ekki frá því hversu margir af þeim meira en 300 milljónum Twitter reikninga höfðu áhrif á varnarleysið. [57]

gagnavernd

Twitter safnar persónuupplýsingum notenda sinna og deilir þeim með þriðja aðila. Twitter lítur á þessar upplýsingar sem eign og áskilur sér rétt til að selja þær ef fyrirtækið skiptir um hendur. [58]

Í maí 2011 afhenti Twitter, væntanlega í fyrsta skipti, [59] eftir málsókn fyrir dómstól í Kaliforníu, IP-tölur, farsímanúmer, netföng og önnur gögn frá nokkrum notendareikningum til sveitarstjórnar Suður-Tyneside , Englandi, við höfundinn Identify móðgun gegn ráðamönnum. [60]

Síðan um miðjan maí 2012 er hægt að slökkva á söfnun persónuupplýsinga með því að nota Do-Not-Track hausreitinn (DNT) í sumum vöfrum. Þessu var fagnað af Mozilla , uppfinningamönnum DNT sviðsins. [61]

Í júlí 2020 tilkynnti Twitter að fyrirtækið myndi hætta að birta gögn til yfirvalda í Hong Kong meðan fyrirtækið væri að leggja mat á þjóðaröryggislög Hong Kong sem kínversk stjórnvöld settu. [62]

fyrirtæki

Höfuðstöðvar Twitter í San Francisco (2015)

Stofnandi Evan Williams safnaði um 22 milljónum dala í áhættufjármagn til að reka og auka þjónustu sína. [63] Twitter er fjármagnað af Fred Wilson Union Square Ventures , Digital Garage , Spark Capital og Jeff Bezos Bezos Expeditions . [64]

Iðnaðarstaðallinn nefndi skort á tekjum sem ógn við langtíma lífvænleika. [65] Árið 2008 seldi Twitter hvorki auglýsingar né aflaði tekna. [66]

Þann 12. september 2013 lagði fyrirtækið inn lýsingu til verðbréfaeftirlits Bandaríkjanna sem kröfu um skráningu í kauphöllina . [67]

Þann 7. nóvember 2013 voru Twitter hlutabréf fyrst skráð í kauphöllinni í New York (NYSE). Útgáfuverð var $ 26. Daglegt lokagengi á þeim tíma var 44,90 dalir eftir að hafa stuttlega náð 50 dollurum á morgnana. [68]

Frá 2011 til 2016 tapaði fyrirtækið 2 milljörðum dala. [69]

Árið 2013 tók Twitter yfir MoPub fyrir um 350 milljónir dala. Árið 2014 fylgdi Namo Media auglýsingapallurinn fyrir næstum 100 milljónir dala. [70]

Notkun og miðlun

Árleg endurskoðun Twitter 2011 með fjölda tísta á sekúndu um valin efni

Samkvæmt tölfræði notenda frá markaðsrannsóknarfyrirtækinu Nielsen var Twitter með 1,8 milljónir netnotenda (Unique Audience) í Þýskalandi í júní 2009. [71] Fjöldi Twitter notenda í Þýskalandi næstum tvöfaldaðist frá apríl 2009 til júní 2009, samkvæmt þessari Nielsen rannsókn. Samt sem áður sýnir „hollustugreining“ Nielsen að aðeins „35,7 prósent notenda frá fyrri mánuði heimsóttu Twitter aftur í júní.“ Rannsóknin kom einnig í ljós að meirihluti Twitter notenda heimsótti aðeins einu sinni einu sinni í júní 2009 (71,1 prósent) prósent) og aðeins 14,8 prósent notenda hafa farið á vefsíðuna að minnsta kosti þrisvar sinnum. Og aðeins 6,5 prósent Twitter notenda hefðu eytt meira en 30 mínútum á síðuna í júní 2009. Niðurstaða Nielsen um notendahegðun Twitter notenda úr þessari rannsókn er: „Annars vegar er gífurlegur áhugi og fjölgun notenda. Á hinn bóginn komu notendur aðeins í nokkrar heimsóknir á Twitter og margir notendur frá mánuðinum á undan komu ekki aftur. “ [72]

Tölum fyrir Austurríki er safnað reglulega af Social Media Radar Austria . Samkvæmt þessu voru Twitter með 128.505 austurríska notendur í maí 2015, þar af 41.275 að skrifa reikninga. Alls voru 58.452 virkir reikningar í Austurríki. Gögnin frá Social Media Radar Austria eru byggð á forritunarviðmóti Twitter og voru dregin út af Social Media Radar Austria með sérhönnuðum reikniritum. Aðeins er hægt að úthluta rétt þeim notendum sem hafa slegið inn réttan búsetustað í Austurríki. [73]

Nærðartölurnar sem samfélagsmiðlar Radar Austurríki safna samsvara ekki að því er raunverulegu Twitter náði í Austurríki. Gert er ráð fyrir að raunveruleg Twitter -náð í Austurríki gæti verið um það bil fjórfalt hærra. Hægt er að skoða umfjöllunartölur sem fyrirtækið dreifir á ads.twitter.com. [74]

Lýðfræðilegar upplýsingar um Twitter notendur: Samkvæmt Twitter könnun á netinu frá mars 2009, þar sem 2.779 gagnleg gagnasöfn voru metin, var meðalaldur þýskra Twitter notenda 32 ár, 74 prósent notenda voru karlkyns og 78 prósent með menntaskóla . Samkvæmt þessari könnun myndu tveir af hverjum þremur Twitter notendum einnig reka eigið blogg og skrifa meðal annars um tækni, vef 2.0 efni eða einkamál. 50 prósent notenda koma frá fjölmiðla- eða markaðsiðnaði og fjórði hver er stjórnandi eða frumkvöðull. [75]

Samkvæmt eigin upplýsingum pallsins skráðu sig um 100 milljónir notenda inn að minnsta kosti einu sinni í mánuði með eigin Twitter reikningi í lok árs 2011, um helmingur þeirra daglega. Í nóvember 2013 voru Twitter með 230 milljónir virkra notenda. [76] 55% notenda nota farsíma. 40% notenda nota aðeins Twitter til að afla upplýsinga án þess að birta stutt skilaboð sjálfir. Meðlimir Twitter eru nú meira en 1,48 milljarðar (frá og með júní 2013). [77]

Tungumál útgáfur

Japönsk útgáfa

Þann 22. apríl 2008 tilkynnti Twitter á bloggi sínu að það hefði búið til útgáfu fyrir japanska notendur vegna þess að þeir væru mikilvægir notendur þjónustunnar. Hins vegar var notendaviðmótið að öllu leyti á ensku. [78] Viku eftir að sjósetja var tilkynnt að japanska útgáfan af Twitter væri að taka upp gufu. [79] Á þeim tíma var japanska næst mest notað tungumálið á Twitter á eftir ensku. [80]

Aðrar útgáfur af tungumálum

Í nóvember / desember 2009 var Twitter notendaviðmót aðgengilegt í röð á spænsku, frönsku, ítölsku og þýsku. [81] Þýðingarnar voru gerðar með aðstoð sjálfboðaliða. [82]

Hæstu reikningar

Yfirlit yfir reikningana með flesta fylgjendur - um allan heim (frá og með 3. apríl 2021)[83]
staða Nafn reiknings eigandi Fylgjendur
(Milljónir)
virkni landi
1 @BarackObama Barack Obama 130 44. forseti Bandaríkjanna Bandaríkin Bandaríkin Bandaríkin
2 @Justin Bieber Justin Bieber 114 Tónlistarmaður Kanada Kanada Kanada
3 @Katy Perry Katy Perry 110 tónlistarmaður Bandaríkin Bandaríkin Bandaríkin
4. @rihanna Rihanna 103 Musikerin und Unternehmerin Barbados Barbados Barbados
5 @Cristiano Cristiano Ronaldo 92 Fußballer Portugal Portugal Portugal
6 @taylorswift13 Taylor Swift 89 Musikerin Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
7 @ladygaga Lady Gaga 84 Musikerin und Schauspielerin Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
8 @ArianaGrande Ariana Grande 83 Musikerin und Schauspielerin Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
9 @TheEllenShow Ellen DeGeneres 79 Comedian und Talkshow Moderatorin Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
10 @YouTube YouTube 73 Online Video-Plattform Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten


Übersicht der followerstärksten Twitter-Profile in Deutschland, Schweiz und Österreich (Stand: April 2021 (DEU), April 2021 (CHE), April 2021 (AUT)) [84] [85] [86]
Deutschland
Lf. Profil Follower
1. Mesut Özil 26,02 Mio.
2. Toni Kroos 8,79 Mio.
3. Zedd 7,84 Mio.
4. FC Bayern 5,30 Mio.
5. Basti Schweinsteiger 4,99 Mio.
Schweiz
Lf. Profil Follower
1. Roger Federer 12,7 Mio.
2. CERN 2,6 Mio.
3. Sepp Blatter 2,3 Mio.
4. ICRC 2,3 Mio.
5. Cesaro 1,8 Mio.
Österreich
Lf. Profil Follower
1. Netflix DE 1,2 Mio.
2. Peter Box 653 Tsd.
3. Boris Kodjoe 568 Tsd.
4. Tanja Playner 521 Tsd.
5. Armin Wolf 477 Tsd.

Tweets mit höchster Reichweite

Der Tweet mit der höchsten Reichweite stammt von der Familie von Chadwick Boseman welche mit folgenden Worten und einem Bild des Verblichenen dessen Ableben bekanntgibt: "It is with immeasurable grief that we confirm the passing of Chadwick Boseman. Chadwick was diagnosed with stage III colon cancer in 2016, and battled with it these last 4 years as it progressed to stage IV...". [87] Am 3. April 2021 erreichte der Tweet mehr als 7,4 Millionen Likes.

Follower-Dienste

Im Netz werden viele Aktionen angeboten, mit denen man seine Followerzahlen erhöhen kann. Auch der Dienst „Twittercounter“ (der von Twitter offiziell betrieben wurde [88] ) bietet Twitter-Follower gegen Geld an. Mit dem Service „Tweepi“ kann man mehreren Personen gleichzeitig folgen. Ob diese Personen dann auch zurück folgen, ist diesen freigestellt und hängt von der empfundenen Relevanz ab. Mehrfaches Folgen und Entfolgen derselben Person wird in der Regel als Spamming aufgefasst.

Forscher gingen 2013 davon aus, dass nur etwa 35 % der „Follower“ eines durchschnittlichen Twitternutzers reale Personen sind, während der Rest aus sogenannten „Socialbots“ besteht, Computerprogrammen, die sich als reale Personen tarnen. [89]

Öffentliche Institutionen

Die Zwecke, für die Twitter über die individuelle Kommunikation hinaus genutzt wird, sind vielfältig. Öffentliche Einrichtungen stellen Informationen bereit; z. B. unterhält die US-Weltraumbehörde NASA Twitter-Feeds zu diversen Projekten; es wurden auch Feeds vom Weltraum aus bedient. [90] [91] Das Los Angeles Fire Department verwendete den Service zur Informationsverbreitung während der Waldbrände in Südkalifornien 2007 . [92] [93]

In der Hochschullehre werden bereits erste Erfahrungen zum Einsatz von Twitter gesammelt. [94] Einzelne Universitäten verteilen Informationen an ihre Studenten und nutzen Twitter zur Bewertung der Lehre . [95] Auch Wissenschaftler nutzen Twitter während Konferenzen, um abwesende Kollegen zu informieren. [96] [97]

Privatwirtschaft

Unternehmen nutzen Twitter, um Produktinformationen bereitzustellen und mit ihren Kunden zu kommunizieren. Das Mikro-Blogging dient dabei auch als Marketing- und Marktforschungsinstrument zur Produkt- und Unternehmensentwicklung. [98] [99] [100]

So hat es beispielsweise Microsoft geschafft, erfolgreich einen Supportkanal für seine Spielkonsole Xbox zu etablieren. Ein firmeneigenes Team durchsucht Twitter mit Monitoring Tools automatisch auf relevante Schlüsselwörter , die mit der Xbox zu tun haben. Daraufhin wird aktiv reagiert, wenn ein Nutzer eine Frage oder ein Problem hat und dies in seinem eigenen Twitter-Profil kundtut. Microsoft kontaktiert diese Benutzer dann direkt und bietet Hilfestellung an. [101]

Massenmedien

Nachrichtenagenturen sowie renommierte Medien wie die BBC und das ZDF haben ebenfalls begonnen, Twitter zu benutzen. Durch seinen Kurznachrichten-Charakter sind Hinweise auf aktuelle Ereignisse bei Twitter oft sogar schneller zu finden, als redaktionell bearbeitete Medien dies leisten könnten. Beispiele sind die Notwasserung von US-Airways-Flug 1549 oder der Amoklauf von Winnenden . An letzterem zeigte sich jedoch auch, dass die Unmittelbarkeit der Nachrichtenübertragung per Twitter dazu führen kann, dass unüberprüfbare Falschmeldungen und Gerüchte multipliziert werden. [102]

Google News hat bestimmten Twitter-Benutzern dieselbe News-Priorität wie kleineren Zeitungen zugeteilt und deren „Aktualisierungen“ erscheinen gelegentlich auf der amerikanischen Version von Google News. Auch Technorati durchsucht die aktuellen Einträge nach Auswertbarem, OneRiot hat sich auf Twitter und vergleichbare Dienste spezialisiert.

Politik

Im politischen Raum wird Twitter ebenso eingesetzt; so hielt z. B. das Wahlkampfteam von Barack Obama im Jahre 2008 alle Helfergruppen mit Kurznachrichten „online“. So kommunizierten die Wahlkampfteams des US-Präsidentschaftskandidaten Barack Obama per Twitter. [103] Auf dem Parteikonvent 2008 der Demokraten kam Twitter verstärkt zum Einsatz. US-Präsident Donald Trump (bzw. Personen aus seinem Team) [104] twitterte praktisch täglich und steuerte damit die Wahrnehmung zentraler Positionen der amerikanischen Regierung weltweit.

Politische Aktivisten koordinierten Straßenproteste gegen einen Parteitag der US-Republikaner in Minneapolis /St. Paul. [105]

Im Rahmen der Wahlen im Iran 2009 erwies sich Twitter als wichtiges Instrument der Opposition. So konnten Anhänger von Hussein Mussawi trotz Internet-Zensur der iranischen Regierung Informationen weltweit verbreiten, die Sender wie die ARD , das ZDF oder verstärkt der US-Sender CNN ihrerseits für Berichte nutzten. Es wurde jedoch kritisiert, dass Nachrichtendienste zunehmend die Berichterstattung via Twitter beeinflussen wollten. [106]

Ein systematischer Literaturüberblick zeigt, dass Twitter während einer Reihe sozialer und politischer Bewegungen eingesetzt wurde: 2007 WikiLeaks , 2009 Moldau , 2009 Österreichische Studentenproteste , 2009 Israel-Gaza , 2009 Arabischer Frühling , 2009 Toronto G20 , 2010 Venezuela , 2010 Stuttgart21 Deutschland , 2011 Ägypten , 2011 England , 2011 USA Occupy Wall Street , 2011 Spanien , 2011 Griechenland , 2011 Italien, 2011 USA Wisconsin, 2012 Israel Hamas , 2013 Brasilien , 2013 Türkei . [107]

Politik in Deutschland

Anlässlich der Bundesversammlung 2009 wurden verschiedene Textnachrichtendienste genutzt, um vorab das Ergebnis der Wahl des Bundespräsidenten zu streuen. So wurden bereits ab 14:00 Uhr SMS mit dem Auszählungsergebnis versendet, um 14:15 Uhr twitterte dann der SPD-Abgeordnete Ulrich Kelber das Ergebnis. Gegen 14:18 Uhr veröffentlichte die CDU-Abgeordnete Julia Klöckner , die überdies in der Stimmauszählungskommission saß, das Resultat der Wahl. Die frühzeitige Bekanntgabe des Wahlergebnisses über Twitter führte zu heftigen Diskussionen in Kreisen des Bundestages. [108] Die SPD verlangt deshalb, im Bundestag die Einrichtung von Störsendern zu prüfen. [109]

Auch bei Wahlen für die Landtage im Saarland , in Sachsen und Thüringen gelangten Wahlprognosen vor der Schließung der Wahllokale mittels Twitter an die Öffentlichkeit. Die veröffentlichten Zahlen unterschieden sich nicht maßgeblich von denen, die um 18 Uhr in der ARD und im ZDF veröffentlicht wurden. Durch diesen Sachverhalt entstand die Diskussion um eine mögliche Beeinflussung und entsprechende Ungültigkeit der Wahlen. [110]

In der CDU twittern neben einigen Bundestagsabgeordneten beispielsweise die ehemalige Bundesfamilienministerin Kristina Schröder und Wirtschaftsminister Peter Altmaier . [111] [112] Von den Spitzengrünen twittert Volker Beck , der allerdings die Spezifität des Mikro-Bloggings als Kommentarmöglichkeit versteht. Er wird laut FAS „in der sog. Internetgemeinde allseits als sachverständigster Twitterer gelobt. Er verzichtet völlig auf private Anekdoten und glaubt offensichtlich tatsächlich an den Dialog mit seinen Anhängern.“ [113] Auch der ehemalige Parteivorsitzende Reinhard Bütikofer hat nach anfänglicher Skepsis Twitter als intensiven Kommunikations- und Dialogkanal entdeckt. [114] Die stellvertretende Parteivorsitzende der Linken Halina Wawzyniak twittert seit Januar 2009. Auch die FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag setzte diese Kommunikationstechnik ein, um auf ihre Pressemitteilungen aufmerksam zu machen. [115] Die Bundespartei und einige Landesverbände der Grünen twittern und berichten dabei über ihre Parteitage und Veranstaltungen. [116]

Wahlkampf in Deutschland

Der ehemalige Generalsekretär der SPD, Hubertus Heil , hatte als Gast auf dem Kongress der US-Demokraten die Twitter-Technik kennengelernt und für die SPD-Gremien und die Fraktion eingeführt. In Deutschland unterhielten verschiedene Politiker im Wahlkampf zur Landtagswahl in Hessen 2009 Twitter-Feeds. Mindestens ein Kanal wurde dabei vom Satire-Magazin Titanic persifliert, das einen eigenen Kanal eröffnete und sich für den betroffenen Politiker ausgab. [117]

Der erste Wahlkampf in Deutschland, in dem Twitter seinen Einsatz fand, war die hessische Landtagswahl 2009, in der alle großen Parteien eigene Twitter-Seiten hatten, etwa die CDU mit einem Blog sowie der SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel mit einem personalisierten Twitter-Konto. [118] [119] Im Landtagswahlkampf Baden-Württemberg 2011 spielte Twitter neben klassischer Präsent- und Plakatwerbung hingegen kaum eine Rolle. [120]

Wahlforschung

Aufgrund der Diskussion über den Obama-Wahlkampf versuchten auch Medien-Institute, im Vorfeld des Bundestagswahlkampfes 2009 auf sich aufmerksam zu machen. So hat eine Studie von Nielsen Media Research [121] die gefälschten und tote Konten nicht aussortiert und danach die Twitter-Stärke der Parteien bewertet. [122]

Durch die Auswertung von Hashtags kann ein politisches Stimmungsbild der Benutzer von Twitter wiedergegeben werden. [123]

Kulturbereich

Auch Museen, Theater, Orchester und soziokulturelle Zentren nutzen immer häufiger aktiv Twitter. In einer im Herbst 2009 durchgeführten Umfrage [124] unter Twitter-Nutzern, die im Kulturbereich tätig sind, meinten 84 Prozent, dass Kultureinrichtungen Twitter erfolgreich für Marketing und Werbung einsetzen können, jedoch nur 45 Prozent, dass Twitter verstärkt Teil des Kulturschaffens werden sollte, also z. B. in Form einer Twitter-Oper (wie in der Londoner Royal Opera aufgeführt). Als Hauptgründe für die Twitter-Nutzung wurde angegeben, dass man durch Twitter zu kulturellen Ereignissen besser informiert ist und neue Kontakte zu Kulturschaffenden gewonnen habe. Über 40 Prozent der Befragten gaben an, dass zur Pflege ihrer kulturellen Interessen Twitter unverzichtbar geworden sei.

Zudem kann Twitter als Analyseinstrument für Kinoerfolge dienen. Wissenschaftler des HP-Labs in Palo Alto haben verschiedene Algorithmen entwickelt, mithilfe derer man mit einer Genauigkeit von über 95 Prozent die Besucherzahlen am Startwochenende eines neuen Kinofilms berechnen kann. [125]

Twitterertreffen

Seit es Twitter in Deutschland gibt, treffen sich regelmäßig Nutzer der Plattform auch im "realen Leben". Eine Zeit lang gab es fast jeder Großstadt einen Twitter-Stammtisch, teilweise auch unter Namen "Pl0gbars" [126] , etwa in München , Köln , Essen oder in Hamburg [127] . Zu den größten regelmäßigen Treffen dieser Art gehört die letztmals 2018 unter dem Namen "#twerlin" organisierte Zusammenkunft [128] , die bislang achtmal stattgefunden hat. In der Regel kommen bei solchen Treffen Nutzer einer bestimmten Bubble zusammen, um im lockeren Rahmen über die Plattform Twitter zu diskutieren. Noch einen Schritt weiter gingen die Veranstalter des im Sommer 2019 in Krefeld ausgerichteten Twitter-Festivals ("[email protected]"), bei dem Künstler, die zur deutschsprachigen Twitter-Szene gehören, auftraten, darunter unter anderem Kathrin Weßling , MC Smook , Johannes Floehr , Teresa Hossa, Krieg und Freitag sowie Worst of Chefkoch . Die Erlöse des Festivals, zu dem 350 Zuschauer kamen [129] , wurden an Sea-Watch gespendet (ca. 3.100 €).

Missbrauch und Spamming

Twitter kann durch Spamming für Werbung missbraucht werden. Darunter fallen ua die Publikation einer großen Anzahl von Links sowie das Folgen von Profilen unbekannter Personen mit dem Zweck, dass diese auch den Tweets des Spammers folgen (Aggressive Following). [130] Auch die Trending Topics werden von Spammern missbraucht, indem sie ihre Meldungen automatisch mit Begriffen aus den aktuellen Trending Topics versehen. [131] Ziel des Spammings kann es z. B. sein, durch zahlreiche Wiederholungen eigene Trending Topics zu erstellen, Google-Suchergebnisse zu beeinflussen und/oder die Werbemeldungen glaubwürdiger erscheinen zu lassen, da viele verschiedene (in Wirklichkeit ‚gefakte') Konten diese Werbebotschaft senden. Das Forschungsvorhaben „Truthy Projekt“ an der Indiana University hat das Ziel zu erforschen, wie in Twitter Meinungskampagnen durch Spamming organisiert werden. [132] Es ist einfach, das Erstellen von Twitter-Profilen bei dubiosen Dienstleistungsunternehmen zu kaufen. Mitunter kommt es auch vor, dass Agenturen ohne das Wissen ihrer Kunden Follower kaufen. Zudem sind auch Fälle bekannt, in denen Unternehmen oder Organisationen Twitter-Follower für deren Wettbewerber kaufen, um deren Reputation zu schädigen.

Anfang Januar 2011 wurde bekannt, dass das US-Justizministerium mittels einer Subpoena von Twitter die Herausgabe sämtlicher Benutzerdaten prominenter WikiLeaks -Unterstützer gefordert hatte. Ob und inwieweit Twitter dem Folge leistete, ist unklar. [133]

Im April 2013 wurde bekannt, dass der britische Technologie-Pionier Kevin Ashton für die Erstellung eines bis dahin als „echt“ geltenden mexikanischen „Social Media“-Gurus namens „Santiago Swallow“ verantwortlich ist. Die virtuelle Internet-Persönlichkeit „Santiago Swallow“ hatte etwa 90.000 Twitter-Follower und verfügte über eine glaubhaft scheinende Biographie auf der englischsprachigen Wikipedia. Kevin Ashton bezeichnete die Einrichtung dieser Kunstfigur als Versuch darzustellen, dass die Anzahl der Twitter-Follower nichts darüber aussagt, wie glaubwürdig die Person ist, der gefolgt wird. [134]

Hackerangriff

Mitte Juli 2020 hatten sich Hacker Zugriff auf die Administrationsoberfläche von Twitter verschafft und dadurch mehrere Twitter-Konten von berühmten Personen, darunter Bill Gates , Barack Obama , Elon Musk sowie den Unternehmen Apple und Coinbase gehackt. Mit den gehackten Benutzerkonten wurde über eine vermeintliche Spendenaktion mit Zahlung über Bitcoin getwittert. [135] [136] Twitter Inc. reagierte nach etwa drei Stunden auf dieses Ereignis und deaktivierte für manche Konten die Funktion zu twittern oder das Passwort zurückzusetzen. [137]

Rezeption

Die Psychologin Tracy Alloway von der University of Stirling in Schottland stellte im September 2009 die These auf, das soziale Netzwerk Facebook mache seine Nutzer klüger, der Mikroblogging -Dienst Twitter hingegen dümmer. [138] Während Facebook das Arbeitsgedächtnis erweitere und deshalb auch die Intelligenz fördere, bewirke Twitter das Gegenteil. Allerdings wurde diese These bislang nicht bestätigt.

Medienberichte, nach denen Forscher der University of Southern California einen Verfall von Moral und Empathie der Nutzer von Twitter und Facebook festgestellt hätten, stellten sich als falsch heraus. [139] [140]

Kurznachrichtendiensten wie Twitter, die zu Demonstrationen aufrufen und vor Polizeiaktionen warnen, wird seit der Revolution in Tunesien 2010/2011 wie anderen sozialen Netzwerken eine wichtige Rolle bei der Organisation politisch motivierter Protestgruppen zugeschrieben. Kritiker halten die Gewichtung zwar für übertrieben, mussten aber eingestehen, dass solche Dienste insbesondere dort, wo klassische Medien unter Zensur leiden, die einzige Möglichkeit darstellen, unbeeinflusst zu berichten. Unstrittig sei dagegen, dass durch Twitter und Facebook vor allem junge Menschen motiviert werden, sich an Protestkundgebungen zu beteiligen. [141]

Mittlerweile ist Twitter auch als Motiv in der Popkultur angekommen. So findet sich beispielsweise in der Episode 7.13 der US-amerikanischen Arztserie Grey's Anatomy eine Szene, in der eine Assistenzärztin die Schnitte ihrer Vorgesetzten während einer Operation twittert und dadurch Lösungsansätze für ein Problem erhält. [142] In der Episode 3.18 der Fernsehserie Castle fragt ein verdächtiger Fan einer Fernsehserie während eines Verhörs, ob sie kurz den Tod der Haupt-Drehbuchautorin twittern dürfe.

In der Literatur ist im Jahr 2009 bei Penguin Books in London von Alexander Aciman & Ement Rensin das Buch Twitterature. The World's Greatest Books Retold Through Twitter erschienen. In dem 146-seitigen Bändchen werden 60 Bücher mit jeweils maximal 20 Tweets dargestellt.

Yassin Musharbash schrieb im April 2013 einen Essay über die Rolle bzw. die Auswirkungen von Twitter in den Tagen nach dem Anschlag auf den Boston-Marathon , [143] während sich der Botschafter von Tschechien darüber beklagte, dass in Twittermeldungen militärische Schläge gegen sein Land gefordert wurden, weil die Autoren der Tweets es offenbar mit Tschetschenien verwechselt hatten. [144]

Im März 2021 publizierte der Biologe Tobias Pfingstl, Universität Graz , dass er auf einem Twitter Beitrag eines Fischers und Hobbyfotographen aus Japan auf einem Bild eine neue Art Hornmilbe entdeckt, später mikroskopiert und nach dem Blog Ameronothrus twitter benannt hat. [145]

Kritik

Die Verbindung zum sozialen Netzwerk LinkedIn wurde im Juni 2012 beendet. Damit hat Twitter erstmals den Zugriff eines Mitbewerbers auf seine API aktiv eingeschränkt. Nutzer können keine Tweets mehr innerhalb ihres LinkedIn-Profils lesen oder versenden. [146] Als Grund für diese Entscheidung wurde angeführt, Twitter wolle Nutzer stärker an seine eigenen Apps binden, um ein konsistenteres „Erlebnis“ zu bieten.

Im August 2012 wurde bekannt, dass Twitter den Zugriff auf seine API -Schnittstelle weiter einschränken wird. Grund dafür ist die Aktualisierung der API auf Version 1.1, die ausschließlich noch authentifizierte Abrufe ermöglicht und deren Zahl auf maximal 350 je Stunde beschränkt. [147] Twitter möchte auf diesem Weg besonders Dienste für professionelle Nutzer und Unternehmen stärken, schränkt damit aber gleichzeitig die Unterstützung dritter Twitter-Apps massiv ein. Da die hauseigenen Apps teilweise nicht den gleichen Funktionsumfang aufweisen und recht instabil sind, wurde diese Entscheidung massiv kritisiert. [148] Da Twitter unter anderem durch Twitter- Clients bekannt wurde, fühlen sich vor allem Entwickler, die schon früh Apps für Twitter entwickelt haben, durch diese Änderungen benachteiligt. Viele Entwickler haben daraufhin die aktive Entwicklung ihres Twitter-Clients aufgegeben. [149]

Im November 2012 hat der Jüdische Studentenverband Frankreichs in Paris Anzeige gegen das Unternehmen erstattet. Grund dafür sind antisemitische Tweets. Der Verband wirft Twitter vor, nicht ausreichend gegen solche Tweets aktiv zu werden und verlangt insbesondere die Herausgabe der Adressen der entsprechenden Nutzer nach richterlichem Beschluss. Twitter fordert dafür aber unter Berufung auf die durch die amerikanische Verfassung garantierte Meinungsfreiheit den Beschluss eines amerikanischen Richters. [150]

Nach Ansicht von Eric Posner (Professor für Internationales Recht an der University of Chicago) führt Twitter dazu, dass sich die Nutzer untereinander entfremden, während sie mit Werbeanzeigen berieselt werden. In der nichtvirtuellen Welt seien Menschen darauf bedacht, kontroverse Meinungsäußerungen auf eine vorsichtige und respektvolle Art zu tätigen. Auf Twitter hingegen suchten sie den Glücksschub, wenn ihr Tweet gelikt oder retweetet wird. Likes oder Retweets machen Menschen, die ihre Meinung bestätigt sehen. Deshalb werden Tweets regelmäßig dezidiert abfällig oder im Tonfall der Empörung verfasst, um Gleichgesinnte effektiver zu erreichen. Dabei vergessen die Menschen aber, dass auch Menschen, die nicht jede einzelne Ansicht teilen, solche Tweets lesen können. So käme es zu Missverständnissen und Anfeindungen, die auch in die nichtvirtuelle Welt hineinreichen könnten. [151]

Im November 2017 wird Twitter in den Veröffentlichungen der Paradise Papers aufgelistet. [152]

Es wurde kritisiert, dass Twitter Beiträge verschiedener Benutzerkonten weniger sichtbar macht. Die Maßnahmen reichen dabei von fehlender Auto-Vervollständigung des Nutzernamens in der Suche bis hin zu einem völligen Verstecken der eigenen Kommentare vor anderen, die einem nicht folgen. Twitter benachrichtigt weder Betroffene, noch veröffentlicht das Unternehmen Gründe und Algorithmen, die über diese Maßnahmen entscheiden. Von Kritikern wurden diese Maßnahmen als „Shadowbans“ (aus dem Englischen shadow bans ) bezeichnet. Da die Beiträge betroffener Nutzer im schlimmsten Fall jedoch nicht völlig unsichtbar sind, sondern bei aktivem Aufrufen der Benutzerseite eingesehen werden können, widersprechen Medien und auch Twitter selbst dieser Bezeichnung. [153] [154]

Zensurmaßnahmen

Am 26. Januar 2012 kündigte Twitter in einem Blogbeitrag an, dass künftig Tweets gefiltert würden, sofern sie Inhalte verbreiten, die in bestimmten Staaten gegen geltendes Recht oder gesellschaftliche Konventionen verstießen. [155] [156]

USA

Am 26. Mai 2020 hat Twitter erstmals zwei Tweets von Donald Trump mit Warnhinweisen versehen. Wer darauf klickt wird auf eine von Twitter eigens erstellte Seite mit der Überschrift: „Trump makes unsubstantiated claim that mail-in ballots will lead to voter fraud“ („Trump behauptet unbelegt, dass Briefwahlzettel zu Wahlbetrug führen werden.“). [157] [158] Nach dem Todesfall George Floyd am 25. Mai 2020 kam es in einigen Städten zu Ausschreitungen und Plünderungen . Trump twitterte Ende Mai 'When the looting starts, the shooting starts' (etwa wenn das Plündern beginnt, beginnt das Schießen ). [159] Twitter schrieb, dieser Tweet verstoße gegen Twitter-Regeln zum Thema Gewaltverherrlichung . Man lasse den Tweet zugänglich, weil möglicherweise ein öffentliches Interesse daran bestehe. Er lässt sich durch Anklicken wieder anzeigen. Allerdings können Nutzer den Beitrag nicht mehr mit „Gefällt mir“ markieren ( liken ), darauf antworten oder ihn kommentarlos teilen. [160] Twitter-Konkurrent Snapchat nahm diesen Tweet zum Anlass für die Ankündigung, Trumps Konto nicht mehr zu bewerben. [161]

Nach dem Sturm auf das Kapitol in Washington am 6. Januar 2021 kündigte Twitter zunächst an, das Konto von Trump für 12 Stunden zu sperren, [162] zeitgleich kündigten soziale Netzwerke wie Facebook an, Trumps Benutzerkonten mindestens bis zu seinem Ausscheiden aus dem Präsidentenamt zu sperren. [163] Zwei Tage später teilte Twitter am 8. Januar 2021 mit, dass Trumps Benutzerkonto aufgrund des „Risikos einer weiteren Anstiftung zu Gewalt“ dauerhaft gesperrt werde, unter anderem um einen geplanten zweiten Angriff auf das Kapitol am 17. Januar 2021 zu verhindern. [164]

Deutschland

Am 18. Oktober 2012 wurde zum ersten Mal ein ganzes Twitter-Konto in einem einzelnen Land gesperrt. Auf Anfrage der Polizei Hannover sperrte Twitter das Konto „@hannoverticker“, da dieses von einer verbotenen Neonazi-Gruppierung betrieben wurde. Die Sperrung ist ausschließlich in Deutschland aktiv – in anderen Ländern ist das Konto nach wie vor aufrufbar. [165] [166]

2015 meldete Newsweek mit Bezug auf Twitters halbjährlichen Transparenzbericht , Deutschland belege im 2. Halbjahr 2014 hinter der Türkei und Russland Platz drei bei staatlichen und staatlich sanktionierten Löschanträgen. Anträge aus der Türkei (477 im Berichtszeitraum) bezögen sich in der Regel auf angebliche Verletzungen der Persönlichkeitsrechte von Privatpersonen oder Regierungsbeamten, Anträge aus Russland (91) reichten von der Löschung von Werbung für illegale Drogen bis zu Versuchen, nicht-gewalttätige Demonstrationen zu unterdrücken. Die meisten Anträge aus Deutschland (43) bezogen sich auf hassfördernde und diskriminierende Inhalte. 37 % der deutschen Anträge sei entsprochen worden, gegenüber etwa 13 % in den anderen beiden Ländern. Im Vergleich zum vorangegangenen Halbjahr sei die Zahl der Anträge weltweit um 84 % angestiegen. [167]

Im August 2017 schrieb der Satiriker Shahak Shapira mit Sprühkreide 30 von Twitter trotz Aufforderung nicht gelöschte Hass- Tweets auf die Stufen vor Twitters Deutschland-Zentrale. [168] [169] Im Rahmen eines sechsmonatigen Experiments hatte er zuvor über 300 solcher Tweets gemeldet, wobei Twitter zu lediglich neun seiner Meldungen mit einer Absage reagierte und die restlichen Meldungen unbeantwortet ließ. Das Projekt sorgte für weltweites Aufsehen und inspirierte Nachahmer zu einem Protest mit Projektionen vor Twitters Hauptsitz in San Francisco . [170] [171] In Interviews erklärte Shapira, sein Projekt fordere keine Zensur, sondern sei lediglich eine Kritik an Twitters nachlässiger Durchsetzung seiner eigenen Richtlinien. Den Vorwurf des Vandalismus wies er zurück, da die Verwendung von Kreidespray auf öffentlicher Straße in Deutschland legal sei. [172] Justizminister Maas forderte Twitter auf, mehr gegen Hassrede zu unternehmen. [173] Twitter reagierte nicht.

Im Sommer 2020 wurden rechtsextreme Konten der Identitären Bewegung gesperrt. Zuletzt waren der Seite 30.000 Twitter-Nutzer gefolgt. Mit diesem Schritt stellt sich auch Twitter gegen das rechtsextreme Gedankengut. Facebook und Instagram haben diese Gruppierung schon lange vorher von der Plattform verbannt. [174]

Türkei

In der Nacht vom 20. auf den 21. März 2014 ließ die Regierung der Türkei den Zugang zu Twitter sperren. Wer seither in der Türkei Twitter erreichen will, gelangt auf eine Seite mit einer offiziellen Stellungnahme der „türkischen Aufsichtsbehörde für Telekommunikation“ mit der Information, dass der Kurznachrichtendienst gesetzlich gesperrt sei. [175]

Der damalige türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan hatte somit seine Drohung wahr gemacht, dieses soziale Netzwerk zu sperren. Die Reaktionen der internationalen Gemeinschaft „seien ihm egal“. [176]

Erdoğan sagte außerdem, dass dies nichts mit „Unterbindung der Meinungsfreiheit “ zu tun habe. Das Eindringen ins Privatleben oder das Ausspionieren von Staatsgeheimnissen durch soziale Netzwerke sei von der Meinungsfreiheit nicht gedeckt. Bereits Anfang März 2014 hatte Erdoğan mit dem Verbot von YouTube und Facebook gedroht. [175]

Nach der Sperrung erklärte ein Pressesprecher der türkischen Regierung gemäß der türkischen Tageszeitung Hürriyet und der Nachrichtenagentur Reuters , dass die Verantwortlichen bei Twitter mehrere Gerichtsbeschlüsse ignoriert hätten, welche die Entfernung von verschiedenen Links bzw. Inhalten angeordnet hatten. [175]

Twitter hat sich nicht zu dieser Sperrung geäußert. Der Kurznachrichtendienst informierte jedoch seine rund 10 Millionen türkischen Nutzer per „Tweet“ darüber, dass diese über SMS weiterhin „Tweets“ versenden konnten – trotz der Sperre. [175]

Der damalige türkische Staatspräsident Abdullah Gül ging jedoch von einer baldigen Aufhebung der Twitter-Blockade in der Türkei aus. Weiterhin sei es seiner Meinung nach „technisch unmöglich, eine derart global vernetzte Kommunikationstechnik zu unterbinden“. [176] Viele türkische Internet-Aktivisten und auch Erdoğan-Kritiker hofften nun darauf, dass mit einem Veto des als durchaus Internet-freundlich geltenden Gül die Twitter-Sperre eine neue Wendung nehmen würde. Am 2. April 2014 gab das Verfassungsgericht der Republik Türkei einer Klage gegen das Twitter-Verbot einstimmig recht. Im Urteil wurde festgehalten, dass das Verbot dem Artikel 26 der Verfassung der Republik Türkei über die Freiheit der Äußerung und Verbreitung der Meinung widerspricht. [177]

Auch nach dem Anschlag in Suruç 2015 blockierten türkische Internetanbieter Twitter. Ein Gericht hatte angeordnet, dass Fotos und Videos vom Selbstmordanschlag nicht veröffentlicht werden dürfen. [178]

Uganda

Nachdem Facebook durch die Sperre von Pro-Regierungsaccounts im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen 2021 die Aufmerksamkeit der ugandischen Regierung auf sich gezogen hatte, verhängte diese am 12. Januar 2021 eine Sperre von sozialen Netzwerken, inklusive Twitter. Nach eigenen Angaben hatte Facebook Fake-Accounts und Mehrfachaccounts entfernt. [179]

Nigeria

Twitter wurde im Juni 2021 in Nigeria verboten, nachdem es einen Tweet von Präsident Muhammadu Buhari gesperrt hatte, in dem dieser mutmaßlichen separatistischen Kämpfern im Südosten des Landes gedroht hatte. Twitter sei eine Bedrohung für die Existenz Nigerias und habe auch in der Vergangenheit Tweets ignoriert, in denen gegen die Regierung angestachelt worden sei, so Informationsminister Lai Mohammed . Mohammed gab weiter an, die Mission Twitters in Nigeria sei sehr verdächtig. [180]

Literatur

Deutschsprachige Literatur

Englischsprachige Literatur

  • Jean Burgess, Nancy K. Baym: Twitter. A Biography, New York 2020.
  • Joel Comm, Anthony Robbins, Ken Burge: (03/2009) Twitter Power: How to Dominate Your Market One Tweet at a Time – John Wiley & Sons, ISBN 978-0-470-45842-6 .
  • Shel Israel: (09/2009) Twitterville: How Businesses Can Thrive in the New Global Neighborhoods – Portfolio, ISBN 978-1-59184-279-8 .
  • Kevin Makice: (04/2009) Programming Twitter: Learn How to Build Applications with the Twitter API – O'Reilly Media, ISBN 978-0-596-15461-5 .
  • Deborah Micek, Warren Whitlock: (10/2008) Twitter Revolution: How Social Media and Mobile Marketing Is Changing the Way We Do Business & Market Online , Xeno Press, ISBN 978-1-934275-07-8 .
  • Julio Ojeda-Zapata: (11/2008) Twitter Means Business: How Microblogging Can Help or Hurt Your Company – Happy About, ISBN 978-1-60005-118-0 .
  • Tim O'Reilly , Sarah Milstein: (05/2009) The Twitter Book – O'Reilly Media, ISBN 978-0-596-80281-3 .

Weblinks

Wiktionary: Twitter – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Commons : Twitter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikiquote: Twitter – Zitate
Wikinews: Twitter – in den Nachrichten

Einzelnachweise

  1. Twitter schafft ersten Gewinn – Nutzerzahl stagniert . heise.de. 8. Februar 2018. Abgerufen am 16. Februar 2018.
  2. twitter.com: just setting up my twttr
  3. Twitter bird logo named Larry after Celtics legend. In: weei.com. Green Street, abgerufen am 14. Januar 2016 (amerikanisches Englisch).
  4. First Versions: Twitter. In: First Versions. Juli 2015, abgerufen am 12. April 2021 .
  5. Twitter: just setting up my twttr. 21. März 2006, abgerufen am 29. Oktober 2018 (englisch).
  6. Fünf Jahre Twitter-Geschichte Meilensteine des Weitererzähl-Webs. 20. März 2011, abgerufen am 29. Oktober 2018 .
  7. a b Twitter – Die Erfolgsgeschichte. 13. Juni 2011, abgerufen am 29. Oktober 2018 .
  8. a b c Die Geschichte von Twitter – als gezeichnetes Meisterwerk. In: deutsche-startups.de. 5. Juli 2014, abgerufen am 25. September 2015 .
  9. Twitter – Monatlich aktive Nutzer weltweit 2015 | Statistik. In: Statista. Abgerufen am 25. September 2015 .
  10. Vor-Börsengang-Vergleich: Facebook ist Mainstream – Twitter noch lange nicht. 8. Oktober 2013, abgerufen am 29. Oktober 2018 (englisch).
  11. The Real History of Twitter, In Brief. 27. August 2018, abgerufen am 29. Oktober 2018 (englisch).
  12. Britannica: The history of Twitter. Abgerufen am 29. Oktober 2018 (englisch).
  13. Anna Steiner: Twitter In der Kürze lag die Würze . In: Frankfurter Allgemeine Zeitung . 1. Oktober 2015, ISSN 0174-4909 ( faz.net [abgerufen am 2. Oktober 2015]).
  14. Jack Dorsey: Twitter bleibt bei 140-Zeichen-Grenze. In: zeit.de. 18. März 2016, abgerufen am 20. März 2016 .
  15. Twitter lockert 140-Zeichen-Regel orf.at, 20. September 2016, abgerufen am 20. September 2016.
  16. Aufstockung von 140 auf 280 Zeichen: Twitter testet doppelt so lange Tweets › Meedia. Abgerufen am 27. September 2017 .
  17. Will Oremus: Twitter Will Start Hiding Tweets That “Detract From the Conversation”. 15. Mai 2018, abgerufen am 12. April 2021 (englisch).
  18. Twitter Starts Rolling Out Updated Website With New Design. In: Mac Rumors. 15. Juli 2019, abgerufen am 29. März 2021 (englisch).
  19. Introducing Twitter Lite. In: Twitter-Blog. 6. April 2017, abgerufen am 29. März 2021 (englisch).
  20. Erin Carson: Twitter's new oversized profiles: 6 ways to keep it professional. In: TechRepublic. 23. April 2014, abgerufen am 29. März 2021 (englisch).
  21. Twitter warns of legacy site theme shutting down on June 1. In: Bleeping Computer. 8. Mai 2020, abgerufen am 29. März 2021 (englisch).
  22. Zackerie Fairfax: Legacy Twitter Shutdown Means You Can't Tweet From The 3DS Anymore. In: ScreenRant. 28. November 2020, abgerufen am 18. Juni 2021 (englisch).
  23. Twitter verdoppelt maximale Länge der Tweets auf 280 Zeichen . heise.de. 8. November 2017. Abgerufen am 8. November 2017.
  24. Twitter verkettet Tweets zu „Threads“ . heise.de. 13. Dezember 2017. Abgerufen am 14. Dezember 2017.
  25. Twitter bringt die chronologische Timeline zurück . heise.de. 18. September 2018. Abgerufen am 18. September 2018.
  26. Meine Hashtags oder Antworten funktionieren nicht. In: twitter.com. Twitter Hilfe-Center, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  27. Retweeten eines Tweets . In: Twitter Hilfe-Center . Archiviert vom Original am 30. Dezember 2013. Abgerufen am 18. März 2015.
  28. https://www.giga.de/artikel/was-bedeutet-drukos-oder-druekos-erklaerung-der-twitter-begriffe/
  29. Twitter ändert Favoriten zu Likes (englisch) . Abgerufen am 4. Oktober 2017.
  30. Warum hat Twitter Favoriten in Likes verändert (englisch) . Abgerufen am 4. Oktober 2017.
  31. Favorisieren eines Tweets . In: Twitter Hilfe-Center . Abgerufen am 18. März 2015.
  32. Ein Stern, der Deinen Namen trägt . In: FAZ . 14. Mai 2014. Abgerufen am 18. März 2015.
  33. matt stevenson: Know Your Twitter Terms: “Block” vs. “Mute” . In: Wired . 10. Februar 2014, ISSN 1059-1028 ( wired.com [abgerufen am 23. Mai 2021]).
  34. Arnd Diringer: Soziale Medien: Twitter-Blocklisten sind einfach – und einfach gefährlich . In: DIE WELT . 15. Februar 2020 ( welt.de [abgerufen am 23. Mai 2021]).
  35. Alexander Zollondz: Twitter: Download-Funktion für alte Tweets in Arbeit. In: netzwelt. 25. Juli 2012, abgerufen am 26. Juli 2012 .
  36. Dirk Hensen: Das Twitter-Archiv . In: Twitter Blog . 19. Dezember 2012. Archiviert vom Original am 27. Dezember 2014. Abgerufen am 15. Dezember 2014.
  37. DER SPIEGEL: Twitter-Fleets: Selbstlöschende Botschaften sind jetzt weltweit verfügbar. Abgerufen am 11. April 2021 .
  38. Fleets: a new way to join the conversation. Abgerufen am 11. April 2021 (amerikanisches Englisch).
  39. Tweets mit Verfallsdatum : Twitter schafft Fleets wieder ab . In: FAZ.NET . ISSN 0174-4909 ( faz.net [abgerufen am 18. Juli 2021]).
  40. Luca Schallenberger: Twitter Spaces: So funktioniert das neue Audio-Feature von Twitter | MEEDIA. 12. März 2021, abgerufen am 18. Juli 2021 (deutsch).
  41. Changes for Some SMS Users—Good and Bad News | Twitter Blogs. In: twitter.com. blog.twitter.com, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  42. Twitter schickt dir die besten Tweets der Woche per E-Mail. In: t3n.de. t3n Magazin, archiviert vom Original am 24. Januar 2016 ; abgerufen am 14. Januar 2016 .
  43. Twitter: Neue erweiterte Tweets mit Fotos und Videos. In: netzwelt. 14. Juni 2012, abgerufen am 15. Juni 2012 .
  44. Twitter ersetzt Ruby on Rails durch Java . Heise Verlag. 12. April 2011. Abgerufen am 12. April 2011.
  45. Bill Venners: Twitter on Scala ( englisch ) Artima, Inc. 3. April 2009. Abgerufen am 17. April 2009.
  46. Documentation Twitter Developers ( englisch ) Twitter. Abgerufen am 9. Dezember 2014.
  47. Mit TweetDeck den Überblick bei Twitter behalten . DatenSchaetze. Abgerufen am 24. November 2009.
  48. Offizielle Twitter Applikation im App Store . Appblogger. Archiviert vom Original am 27. Mai 2010. Abgerufen am 24. Mai 2010.
  49. Doug Caverly: Twitter Downtime Revealed, Ridiculed ( englisch ) WebProNews. 20. Dezember 2007. Archiviert vom Original am 12. Mai 2008. Abgerufen am 7. Mai 2008.
  50. Erick Schonfeld: Twitter Downtime On the Upswing ( englisch ) TechCrunch . 20. Dezember 2007. Abgerufen am 7. Mai 2008.
  51. Jack Dorsey: MacWorld . Twitter. 15. Januar 2008. Abgerufen am 7. Mai 2008.
  52. Jake Kuramoto: MacWorld Brings Twitter to its Knees ( englisch ) Oracle AppsLab. 15. Januar 2008. Archiviert vom Original am 22. April 2008. Abgerufen am 7. Mai 2008.
  53. Jake Stride: A World without Twitter SMS ( englisch ) In: Barking. the Senokian blog . 14. August 2008. Archiviert vom Original am 7. Januar 2009. Abgerufen am 15. August 2008.
  54. Nitesh Dhanjani: Twitter and Jott Vulnerable to SMS and Caller ID Spoofing ( englisch ) 7. April 2007. Archiviert vom Original am 17. April 2008. Abgerufen am 7. Mai 2008.
  55. Twitter schließt eine Lücke und die nächste taucht auf . 20. März 2009. Abgerufen am 5. März 2011.
  56. Graham Cluley: Twitter ‚onmouseover' security flaw widely exploited. Sophos, 21. September 2010, abgerufen am 21. September 2010 (englisch).
  57. Twitter-Nutzer sollen ihre Passwörter ändern. In: Zeit Online vom 4. Mai 2018.
  58. Twitter Privacy Policy ( englisch ) Twitter. 14. Mai 2007. Abgerufen am 5. November 2008.
  59. Nigel Green, Josh Halliday: Twitter unmasks anonymous British user in landmark legal battle . In: The Guardian . 29. Mai 2011, ISSN 0261-3077 ( co.uk ).
  60. Rory Cellan-Jones, Technology correspondent, BBC News: South Tyneside Council 'gets Twitter data' in blog case. In: co.uk. BBC News, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  61. Twitter Implements Do Not Track Privacy Option ( englisch ) New York Times. 17. Mai 2012. Abgerufen am 1. Juni 2012.
  62. Rachel Lerman: Facebook, Google, Twitter halt review of Hong Kong requests for data. In: Washingtonpost. 6. Juli 2020, archiviert vom Original am 15. August 2020 ; abgerufen am 14. August 2020 (englisch).
  63. Brian Womack: Twitter Shuns Venture-Capital Money as Startup Values Plunge ( englisch ) Bloomberg. 12. November 2008. Abgerufen am 12. November 2008.
  64. Claire Cain Miller: Twitter Sidelines One Founder and Promotes Another ( englisch ) The New York Times . 16. Oktober 2008. Abgerufen am 5. November 2008.
  65. Bill Snyder: Twitter: Fanatical users help build the brand, but not revenue ( englisch ) In: The Industry Standard . 31. März 2008. Archiviert vom Original am 16. März 2010. Abgerufen am 7. Mai 2008.
  66. Claire Cain Miller: Popularity or Income? Two Sites Fight It Out (englisch) , The New York Times. 20. Oktober 2008. Abgerufen am 5. November 2008.  
  67. Wall Street reibt sich die Hände: Twitter will an die Börse. In: n-tv.de. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  68. Twitter-Börsengang: Die neue Aktie startet furios. In: handelsblatt.com. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  69. http://money.cnn.com/2016/03/21/technology/twitter-10th-anniversary/
  70. Twitter kauft Namo Media für fast 100 Mio Dollar. In: apfellike.com. 9. Juni 2014, abgerufen am 15. Juni 2014 .
  71. Nielsen Nutzerstatistik von Twitter im Juni 2009
  72. Das Phänomen Twitter: Nielsen ermittelt Verdopplung der Nutzerzahlen in Deutschland seit April . In: Nielsen Online . 4. August 2009. Archiviert vom Original am 7. September 2009. Abgerufen am 5. März 2011.
  73. Twitterzahlen . In: Social Media Radar Austria . Archiviert vom Original am 2. September 2013. Abgerufen am 21. Juli 2015.
  74. Twitter Ads – Advertising Dashboard . Abgerufen am 21. Juli 2015.
  75. deutsche Twitterumfrage 2.0 ( Memento vom 18. November 2009 im Internet Archive ) , Autor: Thomas Pfeiffer, Webevangelist, März 2009.
  76. Börsengang Twitter-Aktie schießt nach oben . In: Frankfurter Allgemeine Zeitung . 7. November 2013, ISSN 0174-4909 ( faz.net ).
  77. http://twopcharts.com/twitter1billion.php @1 @2 Vorlage:Toter Link/twopcharts.com ( Seite nicht mehr abrufbar , Suche in Webarchiven ) . Abgerufen am 2. Juni 2013 (englisch).
  78. Biz Stone: Twitter for Japan ( englisch ) Twitter. 22. April 2008. Abgerufen am 22. Januar 2011.
  79. Richard MacManus: Early Stats Show Twitter Taking Off in Japan ( englisch ) ReadWriteWeb. 28. April 2008. Archiviert vom Original am 1. Mai 2008. Abgerufen am 7. Mai 2008.
  80. Ricardo Niederberger Cabral: Language most spoken on Twitter ( englisch ) isnotworking.com. 10. September 2008. Abgerufen am 11. September 2008.
  81. Jenna Dawn: Was gibt's Neues? . log.twitter.com. 16. Dezember 2009. Abgerufen am 19. Dezember 2009.
  82. Biz Stone: Coming Soon: Twitter in More Languages ( englisch ) blog.twitter.com. 8. Oktober 2009. Abgerufen am 12. Dezember 2009.
  83. Twitter: Most Followers. Floating Head Studios, abgerufen am 3. April 2021 (englisch).
  84. Ranking der beliebtesten Twitter-Profile nach Anzahl der Follower in Deutschland im April 2021 (in Millionen). Statista , abgerufen am 3. April 2021 .
  85. Top 10 Schweizer Twitter-Profile mit den meisten Followern im April 2021 (in Millionen). Statista , abgerufen am 3. April 2021 .
  86. Top 10 beliebteste Twitter-Profile in Österreich nach Anzahl der Follower im April 2021 (in 1.000). Statista , abgerufen am 3. April 2021 .
  87. Final tweet from Chadwick Boseman's account is most liked ever on Twitter. In: The Guardian . 31. August 2020, abgerufen am 3. April 2021 .
  88. TheCounter: We're sad to announce that Twitter Counter will be ceasing operations on November 5. It's been an amazing journey and we feel honoured to have been able to serve you. On behalf of the Twitter Counter team, we wish you a lot of Social Media Marketing success! In: @thecounter. 1. November 2018, abgerufen am 26. September 2019 (englisch).
  89. Ian Urbina: I Flirt and Tweet. Follow Me at #Socialbot. In: The New York Times . 10. August 2013, ISSN 0362-4331 ( nytimes.com ).
  90. Tariq Malik: NASA astronaut trains and tweets for journey . MSNBC. 11. Mai 2009. Abgerufen am 25. Mai 2009.
  91. Claire Bates: Hubble astronaut sends first ever Twitter message from space to say he is ‚enjoying the view' . Daily Mail . 13. Mai 2009. Abgerufen am 14. Mai 2009.
  92. Alexis Madrigal: Mars Phoenix Tweets: „We Have ICE!“ ( englisch ) Wired News. 19. Juni 2008. Abgerufen am 1. Juni 2008.
  93. Live-Berichte aus dem Orbit: „Hubble“-Reparatur wird Web-Ereignis. In: Spiegel Online. Spiegel Online, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  94. Julia Hisserich, Jasmin Primsch: Wissensmanagement in 140 Zeichen: Twitter in der Hochschullehre . Community of Knowledge. 10. August 2010. Abgerufen am 31. März 2011.
  95. S. Stieger, C. Burger: Let's go formative: Continuous student ratings with Web 2.0 application Twitter . In: Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking . Vol. 13, Nr.   2 , 2010, S.   163–167 , doi : 10.1089/cyber.2009.0128 (englisch).
  96. Wolfgang Reinhardt, Martin Ebner, Günter Beham, Cristina Costa: How People are using Twitter during Conferences (PDF; 364 kB) Graz University of Technology. 5. Juni 2009. Archiviert vom Original am 23. September 2010. Abgerufen am 8. März 2010.
  97. 7 Things You Should Know About Backchannel Communication . Educause. 9. Februar 2010. Archiviert vom Original am 27. Februar 2010. Abgerufen am 9. März 2010.
  98. Jodi Mardesich: Business Uses for Twitter ( englisch ) inc.technology.com. September 2008. Archiviert vom Original am 24. Oktober 2008. Abgerufen am 17. November 2008.
  99. Deutsche Post leistet Support zum E-Postbrief über Twitter . TwitterSmash. 16. September 2010. Archiviert vom Original am 21. Mai 2011. Abgerufen am 8. Juli 2011.
  100. Birgit Schultz: 6 Goldene Regeln für das Marketing mit Twitter . Birgit Schultz. 7. Mai 2012. Abgerufen am 18. September 2012.
  101. Anne Grabs, Karim-Patrick Bannour: Follow me! Erfolgreiches Social Media Marketing. Galileo Press, Bonn 2011, 1. Auflage, 2. korrigierter Nachdruck 2012, ISBN 978-3-8362-1672-2 , S. 185.
  102. SMS-Portal: Twitter wurde zum Anlaufpunkt für Medien. In: mz-web.de. Mitteldeutsche Zeitung , 12. März 2009, abgerufen am 12. Juli 2021 .
  103. Barack Obama : Twitter / BarackObama . Twitter. 7. Mai 2008. Abgerufen am 7. Mai 2008.
  104. When Is @RealDonaldTrump Really Donald Trump? - The Atlantic. 8. Juni 2017, abgerufen am 14. Juni 2018 .
  105. Twin Cities IMC: Organizing Resistance . Twin Cities IMC. 21. September 2008. Archiviert vom Original am 28. Oktober 2008. Abgerufen am 21. September 2008.
  106. Christian Stöcker: Propagandakrieg um Twitter . Spiegel Online. 16. Juni 2009. Abgerufen am 17. Juni 2009.
  107. Buettner, Ricardo and Buettner, Katharina: A Systematic Literature Review of Twitter Research from a Socio-Political Revolution Perspective . In: 49th Annual Hawaii International Conference on System Sciences. IEEE, 2016. doi : 10.13140/RG.2.1.4239.9442
  108. Johannes Boie: Twitter und der Bundespräsident: Das Zwitschern der Weinkönigin . In: sueddeutsche.de . 26. Mai 2009, ISSN 0174-4917 ( sueddeutsche.de ). sueddeutsche.de ( Memento vom 30. Mai 2009 im Internet Archive )
  109. Twitter-Ärger im Reichstag: SPD prüft Einrichtung von Handy-Störsendern. In: Spiegel Online. SPIEGEL ONLINE, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  110. Landtagswahlen: Wahlprognosen auf Twitter ausgeplaudert. In: Zeit Online. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  111. Kristina Schröder (@schroeder_k) | Twitter. In: twitter.com. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  112. Peter Altmaier (@peteraltmaier) | Twitter. In: twitter.com. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  113. Harald Staun: 140 Zeichen heiße Luft, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 17. Mai 2009
  114. Reinhard Bütikofer (@bueti) | Twitter. In: twitter.com. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  115. Benedikt: Volker Beck, Hubertus Heil und die FDP – die Politik entdeckt die Macht des Mikrobloggens at viralmythen. In: metaroll.de. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  116. Bundestags-Listenaufstellung live auf Twitter. In: henningschuerig.de. Henning Schürig, 9. Oktober 2008, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  117. Daisy Whitney: „ CNN, MSNBC Web Sites Most Popular on Election Day(englisch) . In: TV Week , Crain Communications, 5. November 2008. Archiviert vom Original am 9. November 2008. Abgerufen am 6. November 2008.  
  118. webcamp09 (@webcamp09) | Twitter. In: twitter.com. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  119. SPD-Spitzenkandidat bei Twitter
  120. Gedankenstrich.org » Blog Archive » Social Media und die Landtagswahl im Süden. In: gedankenstrich.org. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  121. Trost, Silke: Twitter als Sprachrohr von Bundestagsabgeordneten . Marketing Börse. 11. Februar 2009. Abgerufen am 20. August 2009.
  122. Beckedahl, Markus: 68 twitternde Bundestagsabgeordnete? . Netzpolitik.org. 11. Februar 2009. Abgerufen am 20. August 2009.
  123. Die politische Stimmung auf twitter ( Memento vom 28. Juni 2009 im Internet Archive ), Parteigezwitscher
  124. Simon A. Frank: Warum nutzen Kulturschaffende Twitter? . Kulturgezwitscher. 19. Januar 2010. Abgerufen am 15. März 2010.
  125. Twitter prophezeit Kinoerfolge . Beyond-Print. 8. April 2010. Archiviert vom Original am 30. Oktober 2010. Abgerufen am 11. April 2010.
  126. Tim O'Reilly: Das Twitter-Buch . 2009, S.   259 .
  127. Twittertreffen Hamburg. Abgerufen am 15. Dezember 2019 .
  128. Twitter-Mekka Berlin. Abgerufen am 15. Dezember 2019 .
  129. Gianluca Reucher: Krefeld: Festival bringt Twitter ins echte Leben. Abgerufen am 15. Dezember 2019 .
  130. An Ongoing Battle | Twitter Blogs. In: twitter.com. blog.twitter.com, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  131. Robin Wauters: Once Again, Twitter Trending Topics Polluted By Spam (Or Not). In: techcrunch.com. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  132. Falsche Online-Vögel , Heise Technology Review, 9. November 2010
  133. WikiLeaks-Unterstützer: US-Justizministerium verlangt Zugriff auf Twitter-Daten. In: Spiegel Online. SPIEGEL ONLINE, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  134. Ross McGuinness for Metro: Meet Santiago Swallow… the biggest social media star you've never heard of. In: co.uk. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  135. Beispielloser Twitter-Hack: Accounts von Bill Gates bis Barack Obama posten Krypto-Spam. Abgerufen am 16. Juli 2020 .
  136. Twitter Is Removing Images of Internal Tool Sources Say Enables Account Takeover. Abgerufen am 16. Juli 2020 (englisch).
  137. https://twitter.com/twittersupport/status/1283541557656731648. Abgerufen am 16. Juli 2020 .
  138. Psychologin: Twitter macht dumm, Facebook klug. In: pressetext.de. pressetext, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  139. Twitter schadet der Moral seiner Nutzer. In: pressetext.de. pressetext, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  140. Twitter macht Journalisten dumm — BILDblog. In: bildblog.de. Abgerufen am 14. Januar 2016 .
  141. Internet-Kampagne: Web-Aktivisten drohen Ägyptens Regierung. In: Spiegel Online. SPIEGEL ONLINE, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  142. Grey's Anatomy: Don't Deceive Me (Please Don't Go). In: tv.com. TV.com, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  143. Im Twitterversum – Radikale Ansichten. In: Zeit Online. Radikale Ansichten, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  144. „US Bloggers Fail Geography in Boston Bombing Mix-Up“ , RIA NOVOSTI vom 20. April 2012, abgerufen am 21. April 2013
  145. Neue Milbenart auf Twitter entdeckt orf.at, 22. März 2021, abgerufen 22. März 2021.
  146. Karsten Werner: Selbst gewählte Isolation? Twitter beendet Zusammenarbeit mit LinkedIn. In: t3n Magazin. 2. Juli 2012, archiviert vom Original am 4. Juli 2012 ; abgerufen am 3. Juli 2012 .
  147. Christian Klaß: Mehr Vorgaben und Beschränkungen. In: netzwelt. 17. August 2012, abgerufen am 23. August 2012 .
  148. Twitter ist doof. (Video) In: TechnikLOAD. Archiviert vom Original am 26. August 2012 ; abgerufen am 23. August 2012 (Folge 95).
  149. Twitter announces permissions change, frustrates app developers. In: macworld.com. Macworld, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  150. Antisemitische Tweets: Twitter will Namen von Nutzern nicht herausgeben. In: Spiegel Online. SPIEGEL ONLINE, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  151. FAZ, Über die Kraft der 140 Zeichen , 11. Juli 2017
  152. Paradise Papers bringen vor allem Facebook und Twitter in Bedrängnis . iTopnews, 6. November 2017, abgerufen am 7. November 2017.
  153. Twitter: Es gibt keinen „Shadowban“. Abgerufen am 28. Oktober 2019 .
  154. Liam Stack: What Is a 'Shadow Ban,' and Is Twitter Doing It to Republican Accounts? In: The New York Times . 26. Juli 2018, ISSN 0362-4331 ( nytimes.com [abgerufen am 28. Oktober 2019]).
  155. Tweets still must flow ( englisch ) Abgerufen am 26. Januar 2012.
  156. Ihr Tweet ist in diesem Land leider nicht verfügbar . netzfeuilleton.de. Abgerufen am 26. Januar 2012.
  157. New York Times vom 26. Mai 2020
  158. Sueddeutsche Zeitung vom 27. Mai 2020
  159. 'When the looting starts, the shooting starts': Trump quotes Miami police chief's notorious 1967 warning
  160. FAZ.net 29. Mai 2020: Twitter kennzeichnet Tweet von Trump als Gewaltverherrlichung
  161. FAZ.net 17. Juni 2020: Facebook-Nutzer können politische Werbung ausschalten
  162. Twitter sperrt Trump für 12 Stunden. Abgerufen am 9. Januar 2021 .
  163. USA - Facebook, Instagram & Twitter sperren Trump nach Kapitol-Sturm - die Hintergründe. Abgerufen am 9. Januar 2021 .
  164. Permanent suspension of @realDonaldTrump. In: blog.twitter.com. 8. Januar 2021, abgerufen am 8. Januar 2021 .
  165. Twitter sperrt Neonazis in Deutschland aus . www.social-secrets.com. Archiviert vom Original am 18. Juni 2013. Abgerufen am 21. Oktober 2012.
  166. Die Welt , 18. Oktober 2012, abgerufen am 14. November 2012
  167. Felicity Capon: Germany Ranks Third Highest For Censorship on Twitter , Newsweek, 2. November 2015.
  168. Samuel Burke: 'Hate tweets' spray painted outside Twitter offices. 10. August 2017, abgerufen am 20. August 2017 .
  169. Reuters: Artist scrawls hate-speech tweets in front of Twitter's Hamburg office . In: The Guardian . 8. August 2017, ISSN 0261-3077 ( theguardian.com [abgerufen am 20. August 2017]).
  170. Edmund Heaphy, Melissa Eddy: In Protest, Artist in Germany Re-Purposes Hate Speech From Twitter . In: The New York Times . 9. August 2017, ISSN 0362-4331 ( nytimes.com [abgerufen am 20. August 2017]).
  171. Alex Heath, Matt Weinberger: Protesters are comparing Trump to Hitler outside of Twitter's headquarters . In: Business Insider Australia . 27. Januar 2017 ( com.au [abgerufen am 20. August 2017]).
  172. Florian Kölsch: Shahak Shapira im Interview: „Twitter schert das alles einen Dreck“ . In: Frankfurter Allgemeine Zeitung . 10. August 2017, ISSN 0174-4909 ( faz.net [abgerufen am 20. August 2017]).
  173. dpa/sir: Twitter-Aktion von Shahak Shapira: Protest oder Vandalismus? In: welt.de . 8. August 2017, abgerufen am 7. Oktober 2018 .
  174. Social Media: Twitter sperrt Konten von rechtsextremen Identitären. Abgerufen am 14. Juli 2020 .
  175. a b c d Regierungschef Erdoğan lässt Twitter sperren . In: Sueddeutsche . 21. März 2014. Abgerufen am 15. Dezember 2014.
  176. a b Türkei: Twitter nicht mehr erreichbar! . In: dha.com . 21. März 2014. Abgerufen am 15. Dezember 2014.
  177. Verfassungsgericht der Republik Türkei : Aktenzahl 2014/3986
  178. Terroranschlag in Suruc: Türkische Provider blockierten Twitter. In: Spiegel Online. SPIEGEL ONLINE, abgerufen am 14. Januar 2016 .
  179. Uganda orders all social media to be blocked - letter. In: Reuters. Reuters, abgerufen am 13. Januar 2021 .
  180. Nigeria Suspends Twitter After It Deleted A Tweet By The President. In: NPR. NPR, abgerufen am 4. Juni 2021 .